Sonntag, 30. September 2018

Guten Morgen 😊😊😊

Der Tag beginnt schon echt schön mit ein Regenbogen und Sonne 😍😍

Zum Entspannen...





Gestern eine entspannte Bootstour auf dem Polderhoofkanaal bei schönstem Wetter mitgemacht.
Und dabei die herrliche Landschaft  bewundert.

Freitag, 28. September 2018

Anerkennung muss man sich verdienen...


Anerkennung muss sich verdient werden!
Die erste Arbeitswoche liegt nun hinter mir. Einen Vergleich zu meinem Arbeitsplatz (Osterberg Restaurant&Hotel) in Deutschland zu ziehen stellt sich, aufgrund der Kapazitäten, als äußerst schwierig dar. Ausgerechnet an den ersten Arbeitstagen, war das Hotel komplett ausgelastet. 
Dies hatte zur Folge, dass uns das Küchenteam wenig Aufmerksamkeit schenkte.

Lediglich Mise en Place-Arbeiten wurden mir in strengem Ton aufgetragen. Dazu gehörte das Schneiden und Panieren von Gemüse, das Ausnehmen von Fisch und das Frittieren der Sättigungsbeilagen.


Ich hatte von Beginn an die Hoffnung einen tiefen Einblick in die beliebte italienische Küche zu bekommen. Falsch gedacht!

Trotz der einseitigen Aufgaben an langen Arbeitstagen, versuchte ich zügig, sauber zu arbeiten und mich durchzubeissen. Ich bin schließlich Repräsentant meines Heimatlandes, meiner Schule und meines Hotels, die es mir überhaupt ermöglicht haben an diesem großartigen Projekt teilzunehmen. Die Einstellung wurde belohnt! Bereits nach drei Teildienstschichten konnte ich mir die Anerkennung der Küchencrew erarbeiten und bin jetzt, soweit es die Sprachkenntnisse zulassen, ein fester Teil des Teams. Seit der "Feuertaufe" hat sich mein Aufgabenbereich vervielfacht. Mal sehen, was die kommende Woche für mich zu bieten hat.

 CAIO E SALUTI!












Die zweite Woche ist auch geschafft!🙈

Hallo Leute🙋🏻‍♀

Diese Woche war ich (Inga) mit Ruth und Yaku (meiner Gastfamilie) auf einem Dorf dort haben wir ihre Tante besucht.🙈 Ca. 5 Minuten zu Fuß weiter war ein See bei ihr in der Nähe, natürlich sind wir dahin gegangen und haben uns dort hin gesetzt und geredet.

Im Salon war es diese woche eher bisschen ruhiger, durfte wieder bei den Kunden den Ansatz färben, Farbe auswaschen, Haare föhnen und einige Kunden schminken🙆🏻‍♀.

Somit ist auch schon die 2. Woche fast um und ich freue mich natürlich auch schon auf die letzte Woche und bin sehr gespannt was mich nächste Woche noch alles erwartet.☺



Mehr als die Hälfte der Zeit ist vergangen...

Auch Inga und ich sind schon seid mehr als zwei Wochen in Vitoria Gasteiz. Das bedeutet die letzte Arbeitswoche steht bevor 💇🏽‍♀️💇🏻‍♂️

Ich befinde mich gerade in einem kleinen Dorf Namens Espejo was außerdem auf deutsch Spiegel heißt. Hier gibt es einen Fluss in dem man auch schwimmen gehen kann 🏞 
Aber wir Sonnen und heute nur ☀️ bei knapp 30Grad.

Ach ja ich hatte heute im Salon sehr gut zu tun, einige Haarwäschen viel assistieren und auch schon meine eigene Kundin für eine Behandlung zur Reparatur der Längen und Spitzen mit anschließendem föhnen und glätten. 🧖🏽‍♀️💆🏽‍♀️
Morgen muss ich auch noch mal ran und dann heißt es erstmal das kleine Wochenende genießen 😊 
Hasta luego 👋🏼 eure Talisa! 



Erster Arbeitstag geschafft !!!!

Heute mussten wir den Dreck aus der Wolle entfernen, damit sie weiter verarbeitet werden kann.
Und heute Abend wurden wir von unseren Arbeitgebern eingeladen, auf ein Festival zu gehen 

Die ersten Tage sind geschafft

Seit fast zwei Wochen sind wir nun auf Sizilien und die Tage vergehen wie im Flug. Wir wurden super von unseren Kollegen aufgenommen, wir lernen von Tag zu Tag mehr und mittlerweile entstehen auch Freundschaften. Auch mit der Sprache klappt es langsam besser als erwartet.


Das Hotel in dem wir arbeiten lebt hauptsächlich von Reisegruppen, jeden Abend und Mittag ist ordentlich was los. Egal ob Buffet, Tellerservice oder Vorlegen wir werden immer mit in das Tagesgeschäft eingebunden. Besonders erfreut sind wir immer wieder wenn deutsche Gäste das Hotel besuchen und sie total erstaunt sind, dass wir die Möglichkeit haben so ein Projekt zu machen.


Wir sind gespannt auf das was uns noch erwartet. Bis dahin, Ciao e a presto! 

Mittwoch, 26. September 2018

Los geht's ab in die Niederlande 😍😍😍

Hauswirtschafterinnen fahren in die Niederlanden

Endlich ist es soweit. Die Hauswirtschafterinnen wurden im Beisein ihrer Ausbilderinnen und der Lehrkräfte Claudia Ohlendorf, Simone Goldbeck und Rafael Meyer vom dem Abteilungsleiter der Ernährung, Burkhard Uta, verabschiedet. Die Auszubildenden hatten das Bedürfnis, sich besonders bei ihrer Sprachlehrerin für Niederländisch, Frau Dyke, zu bedanken. Die StipendiatInnen freuen sich auf ihren dreiwöchigen Aufenthalt in den Niederlanden. Das EU- Erasmus+ Team der Walter-Gropius-Schule wünscht allen Teilnehmerinnen viel Erfolg und lehrreiche Wochen. 







.

Ruhige Tage im Salon 💇🏻‍♂️

Gestern und heute war für mich eher weniger zu tun, nur ein paar Ansatz Färbungen, Haarwäschen und natürlich aufräumen und vorbereiten für meine Kollegen.
Dafür haben mich meine lieben Mitbewohner Leire und Sigor nach Feierabend zu einem kleinen Ausflug zum See mit genommen! 🏞

Und Luna haben wir selbstverständlich auch mit genommen! 🐶
Liebe grüße Eure Talisa 🙋🏽‍♀️

Dienstag, 25. September 2018

Kleine Veränderung 💇🏽‍♀️

Gestern durfte ich meinen Kopf in die Hände meiner Kollegin Ainara geben. Sie hat mir nichts von der Länge sondern nur einige Stufen geschnitten das bedeutet ein gleichmäßiger Längen Verlauf der Spitzen. 💇🏽‍♀️
Und ein paar Wellen dürfen auch nicht fehlen für den fertigen Look! 💁🏽‍♀️

Montag, 24. September 2018

Die Arbeit in der Küche hat begonnen!

Am Freitag den 21.09. war Kevin Fricke's und mein erster Arbeitstag in der Küche vom Hotel Admeto. Wir wurden von unserer Küchenchefin Francesca und ihrem Kollegen Salvatore Herzlich Willkommen geheißen.
Es war für uns beide jedoch sehr gewöhnungsbedürftig, da in der italienischen bzw. sizilianischen Küche alles etwas ruhiger von statten geht als wir es aus Deutschland gewohnt sind. Wir waren ebenfalls total überrascht, als es am Freitag um 12 Uhr plötzlich hieß: Aufhören zu arbeiten, es gibt Mittagessen. Als wir aus der Küche Richtung Restaurant gegangen sind, sahen wir schon wie das gesamte Personal sich an einer großen Tafel versammelt hatten um gemeinsam zu essen.

Sonntag, 23. September 2018

Die erste Woche im Salon SUMMUM 💇🏻‍♂️

Hallo liebe Leser👋

Und schon ist die erste Woche um, fehlen nur noch 2. Diese Woche durfte ich im Salon viel mit arbeiten, z.b Ansatz färben, Farbe auswaschen, Haare föhnen und sogar bei einer Braut die Haare Probe hochstecken helfen.☺💇🏻‍♀ 

Gestern habe ich 3 Kunden die Haare gewaschen, trocken geföhnt und im Anschluss mit dem Glätteisen Locken gedreht.🙏

Zum Schluss haben wir alle zusammen dann den Laden sauber gemacht und hatte dann im Anschluss noch ein Abschlussgedpräch  mit dem Chef von SUMMUM PELUQUEROS.👀

Freue mich schon auf die 2. Woche und bin sehr gespannt.🤗 Eure Inga !

Sonntag früh in Borinbizkarra ☀️🐶🌳

Guten Morgen ihr Lieben, 
bei 20 Grad und Sonnenschein schon um 11Uhr morgens steht man doch am liebsten auf! 



Eine kleine Stärkung mit ein paar Vitaminen, 🍊🍌dann kann es auch schon auf einen morgendlichen Spaziergang mit der kleinen Luna gehen! 🐶🍀🦋

Hoffentlich könnt ihr euren Sonntag auch genießen 😊!! Saludos eure Talisa 👋🏼👩🏽

Samstag, 22. September 2018

La Playa de Sopelana 🏖

Wie schon im Voraus angesagt waren wir heute in der Nähe von Bilbao am Strand von Sopelana.
Das Wetter heute war perfekt dafür, 28 Grad Sonnenschein und ein klarer blauer Himmel 🏞
Natürlich habe ich euch ein paar Bilder geschossen...











Natürlich darf ein Panoramablick von dem tollen Strand nicht fehlen! 🌅
Ich hoffe ihr habt auch noch ein schönes Wochenende!
Viele liebe Grüße 👋🏼
Eure Talisa 💇🏻‍♀️

Die 1. Woche im Salon ist geschafft! 💇🏻‍♀️

In der ersten Woche im Salon von Maria Abad war für mich erstmal viel zu schauen angesagt, da ich natürlich die verschiedenen Arbeiten etwas anders lernen muss wie ich sie im Salon Zuhause kenne.

Am ersten Tag durfte ich aber schon einer Kundin die Farbe am Ansatz auftragen und später wieder auswaschen. Am Nachmittag kam spontan ein Herr mit etwas längeren Haaren zum Schneiden und da meine Chefin eine Kundin zum Waschen und Legen hatte, habe ich den Herren übernommen. 💇🏽‍♂️🧖🏽‍♀️
Meine Chefin war sehr zufrieden mit meiner Arbeit.

An Tag zwei, am Dienstag, haben meine Kollegin Ainara und ich den Salon geputzt dabei konnte ich wieder lernen wie Ihre Gewohnheiten sind, damit ich mich im Salon Alltag gut zurecht finde. 👍🏼
Später am Tag habe ich wieder bei zwei Kundinnen die Ansatzfarbe aufgetragen. Zwischendurch habe ich auch schon ein paar mal das Telefon abnehmen können um Termine zu vereinbaren. ☎️📖🖊

Am Mittwoch Vormittag war wieder eine Kundin zur Farbe da. Danach haben wir im Lager den Bestand der Produkte aufgenommen, und diese dann aufgeschrieben.

Freitag hatte ich wieder eine Kundin zur Ansatzfarbe die ich im Anschluss wieder auswaschen durfte.
Meine Chefin hatte eine Kundin die am ganzen Kopf Foliensträhnen bekommen hat dabei habe ich zu gesehen. Die Technik ist etwas anders als ich sie Zuhause durchführe, aber das Endergebnis konnte sich trotzdem sehen lassen. 👩🏼✨
Kurz vor Feierabend kam eine Familie spontan und ich durfte dem kleinen Sohn die Haare schneiden. 
Danach habe ich noch den Platz aufgeräumt an dem ich gearbeitet habe.

Und nach dieser aufregenden Woche voller Ereignisse und lauter neuen Eindrücke gehe ich ins wohl verdiente Wochenende mit viel Sonnenschein ☀️ 
Ganz liebe Grüße aus dem sonnigen Spanien 🇪🇸 
Eure Talisa !

In den Schuhen eines sizilianischen Hotelfachmanns

Buongiorno come hai dormito? (Guten Morgen wie hast du geschlafen)

War wohl die erste Aussage Herr Meyers, der uns am Morgen zu einem gemeinsamen letzten Frühstück begleitete. Gespannt auf die Erfahrungen die ab 10.00 Uhr auf mich einprasseln würden, verging die Zeit in einem Wimperschlag und schon standen wir (Lydia und Ich) in unserer Arbeitskleidung in der Mitte des Sala Convegni.




Hier standen wir nun, gespannt und voller Energie auf neue Herausforderungen wartend...doch anscheinend liegt zwischen dem Mis En Place im sizilanischen und deutschen Hotelgewerbe nicht viel. Tische Tragen , Besteck polieren, den Boden fegen und Wischen waren angesagt. Dazu ist  wohl ein Zitat von Lydia angebracht: " Ich habe in meinem Leben noch nie so einen großen Besteckkorb zum Polieren gesehen!"



Geschafft - Das Mittagessen stand um 12 auf dem Tisch, ganz ungewohnt, das gesamte Hotelpersonal, von Direktor bis zur Reinigungskraft kam zusammen um die hausgemachte Pasta zu genießen. Nachdem wir ausreichend Energie getankt hatten und uns etwas besser kennen lernen durften, legten wir los mit dem worauf wir am gespanntesten waren: Der Service am Gast!





Vorlegen, Vorlegen und Vorlegen


Eigentlich müsste ich einen eigenen Eintrag zum sizilianischen Service und Mis en Place verfassen, allerdings würde das in diesem Post den Rahmen sprengen, auf jeden Fall ist dazu zu sagen, dass es niemals langweilig wurde. Wir bedienten Gäste in unserem gebrochenen Italienisch. Va benne (Alles gut), finito (fertig)  und un po mas de vino (ein bisschen mehr Wein) waren angesagt.






Zu unseren Arbeitszeiten wäre wohl noch zu erwähnen, das wir uns auf die Teilzeitarbeit einstellen können. Von 10.00-14.00 Uhr und von 18.30 - 22.30 Uhr standen Lydia und ich auf dem Plan, auch wenn der Moment es nicht so her gab und wir unter Beweis stellen durften, dass wir deutschen Hotelfachmänner und Frauen Ausdauer haben, auch wenn es mal länger geht.







Es war viel Gelaufe und der Rücken war wohl 40 % der Zeit damit beschäftigt in Schräglage sizilianische Speisen vorzulegen, die restlichen 60% waren wohl in den Beinen, laufen laufen laufen. Schön zu sehen das überall das selbe gilt, gutes Personal ist flink und mit einem Lächeln auf den Lippen unterwegs . 



 Dopo Lavoro (Feierabend)

Um 1.30 Uhr fiel ich dann endgültig ins Bett -geschafft vom ersten Tag in den Schuhen eines sizilianischen Hotelfachmanns. Gespannt auf Morgen, der Tag an dem wir 400 Gäste bedienen werden!






fino ad allora e saluti!

Wochenmarkt 🛒🛍

Hallo ihr Lieben, Leire meine Mitbewohnerin und ich waren heute früh auf dem Markt um einige Einkäufe zu erledigen 🚙🏡

Alle Lebensmittel sind frisch 🙏🏽
🍅🍑🌽🥕🥝🥒🍎🧀🥚

Fisch und viele andere Meeresfrüchte gibt es selbstverständlich auch! 🐙🐟🦀🐠🐡 !!

Jetzt bereiten wir zuhause 🏡 ein paar Kleinigkeiten für später zu 🥗🥪 ! 
Es geht nämlich heute zum Strand 🏖, es folgt dann heute noch ein Blog mit ein paar Bildern von
La Playa de Sopelana.
Also seid gespannt... !